Deutsch-Israelischer Innovationstransfer

Während viele Unternehmen sich nur an Innovationen aus dem Silicon Valley orientieren sind es gerade Start-ups aus Israel, die für einen Innovationstransfer und eine Skalierung in Europa spannend sind.

Delegation_Israel_Startup_2017

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut besuchten im März 2017 mit einer rund 70-köpfigen Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation Israel. Auch oeconos war dabei und brachte sich mit bisherigen Erfahrungen in die Diskussion ein. Besonders bei Fragen zur Digitalisierung von Geschäftsmodellen und zur erfolgreichen Skalierung von Start-Ups konnten wir mit unseren bisherigen Erfahrungen einen wichtigen Beitrag leisten.

So sind es gerade auch mittelständische Unternehmen der Automobilindustrie aus Baden-Württemberg, die in Israel nach Innovationen suchen. Eine Studie der Unternehmensberatung Roland Berger und dem Israel Export Institute zeigt auf, dass Israel mit über 5000 Start-ups einen Spitzenplatz in der Innovationskraft einnimmt. Hinzu kommt, dass im Smart Mobility-Sektor rund 1,6 Milliarden Dollar investiert wurden.

Wir unterstützen dabei Kunden, insbesondere aus der Automobilbranche, gezielt Innovationen in Israel zu identifizieren, die einen wesentlichen Beitrag zum bestehenden Geschäftsmodell beitragen können sowie eine Skalierung auf dem europäischen Markt vorzubereiten.