Impulse zur Unternehmensgründung

Entgegen dem Trend andere Bundesländern gewinnt die Gründung von Unternehmen in Baden-Württemberg weiter an Dynamik. Dies zeigt eine Auswertung der L-Bank. Während die durchschnittliche Fördersumme in der Gründungsförderung im Jahr 2013 bei 170.000 EUR war, lag diese im Jahr 2016 bereits bei 210.000 EUR. Auch die Landesregierung hat auf Kritik aus der Gründerszene reagiert und einige neue Initiativen angekündigt. So soll ab Juni 2017 eine Landeskampagne für Startups beginnen und ein Konzept zur Förderung von kleinen Gründerfirmen mit einem Budget von fünf Millionen Euro Gründungen weiter stärken.

startup-1993900_1280

Unabhängig der politischen Rahmenbedingungen wird es auch in der Zukunft für Startups von zentrale Bedeutung sein, durch einen überzeugenden Wirtschaftsplan weitere Investoren und Kreditgeber zu überzeugen. Unsere Erfahrung zeigt dabei, dass dies noch immer von Gründerinnen und Gründern unterschätzt wird. Auch das für die Gründungsförderung zuständige Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau konnte größere Gründungserfolge bei Existenzgründungen feststellen, denen ein konstruktiv-kritische Beratung vorausging. Neben der Idee ist aus unserer Sicht daher ein plausible Businessplan und ein nachvollziehbares Finanzierungskonzept von großer Bedeutung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *